Gesundheitsvorsorge
Privates Institut
Messung  &  Verkauf
Leistungskatalog
Moderne Baubiologie
Kundenberichte
Mitarbeiterwerbung
Wegbeschreibung
Grenzwerte
Weitere Infos




              Von Menschen, die sich nicht mehr selbst belasten!
        Die eigene Wohnung soll Erholung bieten, keine Gefahren!
    Wohnen kostet jeden Monat, unsere Untersuchung ist einmalig. 

Die 40-jährige Hausfrau
Therapieresistent, Herzrhythmusstörungen, Schilddrüsenproblemen, Dickleibigkeit,   Gliederschmerzen, Verdauungsproblemen und sexueller Unlust seit 5 Jahren!  Drei Rutengänger hatten  versucht,  Ursachen für die  Störungen zu  finden und auch diese mit kostspieligen Entstörgeräten zu beseitigen. Der  mittlerweile  entnervte Ehemann lehnte  anfangs eine  weitere  Bettplatzuntersuchung ab, da der  letzte Rutengänger, zwar  unfachmännisch  aber immerhin, sogar einen Netzfreischalter hat  einbauen  lassen. Unsere Messung  ergab   23 000 mV  Körperankopplung im  Bettbereich.Nach unserer Sanierung lag der Wert unter den von uns empfohlenen  20 mV.Die zuvor genannten Gesundheitsprobleme verschwanden anschließend mit Hilfe des Arztes.

Der  35-jähriger Epileptiker
hatte  nach 3 - 5  nächtlichen  Migräneanfällen  einen epileptischen  Anfall.  Nach Beseitigung des starken Elektromagnetfeldes im Kopfbereich, verursacht durch die Hausstromverteilung,  war  er nicht  mehr  therapieresistent. Seine Migräne -  und Epilepsieanfälle verschwanden dauerhaft nach dem Beseitigen dieser Ursache.
 


Die 24-jährige Studentin
im  sehr  beengten  Studentenwohnheim.  Ihre  Menstruationsbeschwerden  waren trotz  der  verschreibungspflichtigen  Medikamenten  sehr  intensiv, ebenso wie bei Ihrer Mutter.  Nach unserer  physikalischen  Sanierung der Elektrofelder bei Mutter und Tochter können beide Frauen das Frausein genießen.
 
Der 43-jähriger Steinmetz
hatte schon jahrelang rasende Kopfschmerzen und  mittlerweile den  medizinischen Verdacht eines in der Entstehung befindenden  Gehirntumors. Die  Ursache  hierfür fanden wir am  Arbeitplatz. Der  Steinmetz  arbeitete täglich  stundenlang in einem sehr  intensiven  elektrischen  Störfeld. Mit dem Entfernen der Ursache konnte Ihm geholfen werden.

Die 35-jährige Floristin
wurde nach dem  Umbau Ihres  Blumenladens erneut Kunde bei uns. Nach  unserer ersten  Messung  waren die  vegetativen  Störungen  mit  Depressionen,  sexueller Unlust und mit  Hormonstörungen  verschwunden.  Jetzt hatte  Sie wieder ähnliche Probleme und zusätzlich  Haarausfall. Nach der  Sanierung der modernen  Ladenbe-leuchtung kamen die Gesundheit und die Arbeitsfreude wieder.

Die 54-jährige Gynäkologin
hatte einen  therapieresistenten  und  langsam  wachsenden  Knoten in der  linken Brust.  Dieser  baute sich in Wochen  nach unserer  Sanierung  ihrer   hauseigenen elektrischen Felder ab.


Der Mediziner:                                                                                          “Jede  Krankheit  ist ein  multifaktorielles  Geschehen!  Die  Luft ist der  wichtigste Faktor. Wenn wir  einzelne Faktoren beseitigen, geschehen wahre Wunder! Mit der LuRa verbessern wir den größten Faktor.“

Der Allergologe:
„Wenn die  Allergene beseitigt  werden, sind die  Beschwerden der Allergiker  auch verschwunden. Hier sind besonders saubere Betten &  Matratzen wichtig!“ 

Der Baubiologe:
„Durch das Benutzen des Separatorsystems LuRa können Sie sich  Luftanalysen sparen. Die  chemischen  Belastungen der Raumluft werden ständig einfach heraus gewaschen!“

Der Wellnessberater:
Über 85% Staub in unserer  Wohnung waren risikoreiche  chemiehaltige  Altlasten vom Vormieter, heute nicht mehr. Dank der LuRa-Separatortechnik!“  

Die Mutter:
„Endlich habe ich das gute  Gefühl,  meinen  Lieben uneingeschränkt etwas  Gutes beim Saugen mit der LuRa zu tun.“

Die Hausfrau:                                                                                     Staubsaugervorführungen mit neuen  unverstopften Saugern & Filtern zeigen viel  Schmutz, heute braucht  diese keiner mehr bei mir vor zu machen. Meine Wohnung ist endlich sauber dank  LuRa.  Heute sauge  ich sauber, nach dem Saugen reinige ich das Gerät und vor allem bin ich nach den Saugen körperlich fit!“

Der Optiker:
„Obwohl  bei uns  nicht  mehr  nach dem  Saugen  feucht  Staub  geputzt wird, ist unsere Auslage im Laden staubfrei. Mit der LuRa spare ich Zeit und Geld.“

Der Hotelbesitzer:
Heute kann unbesorgt ein Raucherzimmer  nach dem Saugen, der Bettenreinigung und der Luftwäsche sogar Nichtrauchern oder Allergikern weitervermieten.“

Top